Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzgrundsätze nach Art. 13 DSGVO

Wir, die WISAG Dienstleistungsholding GmbH (im Folgenden „WISAG“), freuen uns, dass Sie unsere Webseiten besuchen, und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Dienstleistungen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns wichtig. Die folgenden Datenschutzgrundsätze sind dafür gedacht, Sie über unsere Handhabung der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Daten durch WISAG zu informieren.

1. Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Ziff. 7 DSGVO

WISAG Dienstleistungsholding GmbH
Herriotstraße 3
D-60528 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 50 50 44 – 0

2. Kontaktformular / E-Mail Kontakt / Telefonanrufe

Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage: Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen, per Telefon oder per E-Mail überlassen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse seitens WISAG ergibt sich hierbei aus dem Interesse, Anfragen unserer Kunden und der Besucher dieser Webseite zu beantworten und somit die Kundenzufriedenheit zu erhalten und zu fördern.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern: Eine Weitergabe der Daten an Dritte außerhalb der WISAG-Gruppe schließen wir grundsätzlich aus. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet. Weiterhin kann es erforderlich sein, dass wir Auszüge Ihrer Anfrage an Vertragspartner (bspw. Subunternehmer bei Leistungsspezifischen Anfragen) zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeben müssen. In diesen Fällen wird die Anfrage aber zuvor anonymisiert, so dass der Dritte keinen Bezug zu Ihnen herstellen kann. Sofern im Einzelfall die Weitergabe Ihrer Persönlichen Informationen erforderlich sein sollte, werden wir Sie hierrüber vorher informieren und Ihre Einwilligung einholen.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer: Alle personenbezogenen Angaben, die Sie uns gegenüber bei Anfragen (Anregung, Lob oder Kritik) über diese Webseite oder per Mail zukommen lassen, werden von uns spätestens 90 Tage nach der erteilten finalen Rückantwort an Sie gelöscht, bzw. sicher anonymisiert. Die Aufbewahrung von 90 Tagen erklärt sich aus dem Umstand, dass es vereinzelt vorkommen kann, dass Sie uns nach einer Antwort nochmals zu der gleichen Sache kontaktieren und wir dann auf die Vorkorrespondenz beziehen können müssen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in der Regel nach 90 Tagen Rückfragen zu unseren Antworten nicht mehr vorkommen

3. Online Bewerbungsprogramm via WISAG Concludis

Die WISAG Gruppe ist ständig auf der Suche nach qualifizierten und motivierten Mitarbeitern. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen, die Sie uns per E-Mail senden, unverschlüsselt an uns übertragen werden. Wir bitten Sie daher ausschließlich unser Online-Bewerbungssystem zu nutzen. Sie finden dies über die www.karriere.wisag.de, sobald Sie sich auf eine ausgeschriebene Stelle oder initiativ bewerben.

Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage/ Funktionsweise: In unserem Online-Bewerbungssystem können Sie sich direkt auf konkrete Stellen bewerben oder eine Initiativbewerbung einreichen. Sämtliche Angaben und Anlagen, die Sie in hierbei übermitteln, werden von uns ausschließlich für die Bearbeitung der von Ihnen über das Profil abgegebenen Bewerbung verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 DSGVO, i.V.m. 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG.

Wenn Sie darüber hinaus eine gesonderte Einwilligung erteilen, ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO die Rechtsgrundlage für eine Weitergabe Ihrer Bewerbung. Für die Online-Übermittlung Ihrer Bewerberdaten in diesem System setzen wir ein Verschlüsselungsverfahren ein, so dass Ihre Angaben vor unberechtigtem Zugriff geschützt sind.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern: Die Daten Ihrer Bewerbung sind ohne eine gesonderte Zustimmung nur für die für die zu besetzende Stelle zuständigen Recruiter und verantwortliche Vorgesetzte einsehbar. Darüber hinaus geben wir Ihre Bewerbung niemals an Dritte außerhalb der WISAG Gruppe weiter. Eine Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb der EU findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn Sie bewerben sich auf Stellen bei der WISAG Gruppe außerhalb der EU.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer: Die Daten einer konkreten Bewerbung werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach 90 Tagen gelöscht. Im Falle der Einstellung werden die Bewerbungsdaten in die neue Personalakte übernommen

4. Teilnahme an Umfragen und Studien zu Marktforschungszwecken

Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage/ Funktionsweise: Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit, an verschiedenen Umfragen teilzunehmen. Die Umfragen drehen sich um verschiedene Themenfelder (bspw. Nachhaltigkeit) und richten sich im Schwerpunkt an Branchenkenner. Im Rahmen der Umfrage werden u.a. Ihr Name, Kontaktdaten und Ihr Fachqualifikation erfasst, sowie die Ergebnisse Ihrer Antworten. Zweck der Datenverarbeitung ist die Erstellung aggregierter Meinungs- und Erfahrungsstudien auf Basis der Antworten aller Teilnehmer zum Erkenntnisgewinn über branchenspezifische Trends und Anforderungen. Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten, um die Ergebnisse der Umfragen zu verifizieren und die Qualität der Ergebnisse garantieren zu können. Die Studien und Umfrageergebnisse werden auf dieser Webseite nach der Auswertung veröffentlicht. Ihre personenbezogenen Daten werden in den Studien selbstverständlich nicht benannt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen Ihrer Teilnahme an der Umfrage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse seitens WISAG ergibt sich hier aus der Qualitätssicherung der Umfrageergebnisse.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern: Wir garantieren Ihnen, dass wir Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben und ausschließlich zu den angegebenen Zwecken verarbeitet. Innerhalb der WISAG Gruppe liegen die Daten nur im Zugriff des für Marktforschung zuständigen Fachbereiches.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer: Die Daten aus der Teilnahme werden nach Ablauf der Umfrage, Qualitätsuntersuchung der Ergebnisse und finaler Zusammenstellung der Studienergebnisse für die Dauer von 24 Monaten gespeichert und danach vollständig gelöscht. Die Speicherung für 24 Monate erfolgt zur nachträglichen Überprüfbarkeit der Studienergebnisse im Falle einer Beanstandung der Studie.

5. E-Mail Erinnerungsservice

Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage/ Funktionsweise: Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit, die anonymisierten Ergebnisse von Umfragen und Studien zu verschiedenen Themen (bspw. Nachhaltigkeitsradar, Hygieneradar etc.) abzurufen. Diese werden nach Fertigstellung zu bestimmten Terminen auf unserer Webseite zum Download bereitgestellt. Damit Sie nicht eine für Sie interessante Studie verpassen, haben Sie die Möglichkeit, sich per E-Mail an das Veröffentlichungsdatum der von Ihnen ausgewählten Studie erinnern zu lassen (Verarbeitungszweck).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der E-Mailadresse und Ihres Namens ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse seitens WISAG ergibt sich hier aus der Erfüllung Ihrer Bitte um Erinnerung an das Veröffentlichungsdatum der ausgewählten Studie.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern: Wir garantieren Ihnen, dass wir Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben und ausschließlich zur gewünschten Erinnerung an den Veröffentlichungstermin nutzen. Innerhalb der WISAG Gruppe liegen die Daten nur im Zugriff des zuständigen Fachbereiches.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer: Die Daten aus dem Erinnerungsservice werden jeweils nach erfolgter Erinnerung vollständig gelöscht.

6. Einsatz von Cookies

Auf dieser Webseite kommen sogenannte „Cookies“ zum Einsatz. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Webseite Cookies von unserem Web-Server an Ihr Endgerät PC, Notebook, Smartphone oder Tablett) gesendet und dort in dem von Ihnen verwendeten Internetbrowser gespeichert werden. Die zum Einsatz kommenden Cookies können verschiedene Funktionen erfüllen. Die hier folgenden Unterabschnitte informieren Sie über die einzelnen Zwecke der verschiedenen Cookies, die zur Anwendung kommen können.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Zudem können Sie den Browser so einstellen, dass er generell keine Cookies akzeptiert, oder nur keine Cookies von einzelnen Anbietern ablehnt.

Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass hierdurch u.U. die Funktionalität dieser Webseite beeinträchtigt sein kann.

6.1 Webtracking mittels Google Analytics

Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage: Informationen, die während Ihrer Nutzung unserer Internetseiten anfallen (Seite, von der aus die Datei angefordert wurde, den Namen der Datei, das Datum und die Uhrzeit der Abfrage, die übertragenen Datenmenge, den Zugriffsstatus wie „Datei übertragen“, „Datei nicht gefunden“ etc., eine Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers und eine anonymisierte IP Adresse - gekürzt um die letzten drei Ziffern) werden von uns mittels Google Analytics ausgewertet. Das hierzu von uns beauftragte Unternehmen Google Inc. setzt dafür einen permanenten Cookie in Ihrem Internet-Browser, um ein pseudonymisiertes Nutzerprofil zu erstellen. Über diesen permanenten Cookie ist eine Wiedererkennung Ihres Browser bei einem erneuten Besuch dieser Webseite möglich. Dies dient der Benutzerführung, für statistische Auswertungen, der Anpassung unserer Internetseiten an Ihre Bedürfnisse und zur Abwehr unregelmäßiger Abfragen unseres Web-Angebotes.

Die mit der Google-Analytics-Technologie erhobenen Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren. Die im Cookie gespeicherten Nutzungsdaten werden auch nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Rechtsgrundlage für diese Datenspeicherung und Nutzung über den permanenten Cookie ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse von WISAG ergibt sich aus dem Interesse, die eigenen Webseite optimieren zu können. Sie können dieser Datenerhebung und -speicherung mittels des permanenten Cookies durch Google Inc. jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Hierzu müssen Sie einen Browser Plug-In installieren und verwende, der verhindert, dass die durch den Cookie gesammelten Informationen an Google Inc. übermittelt werden. Folgender Link führt Sie zu dem entsprechenden Plugin (sie finden diesen nochmals am Ende des Kapitels über „Cookies“). In diesem Fall wird ein permanenter „Do not track“ Cookie von Google in Ihrem Browser gesetzt, so dass die Google Analytics Technologie nicht mehr zum Einsatz kommt.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern: Ihre Daten werden im Rahmen der Datenverarbeitung innerhalb von WISAG nur der für die Webseiten zuständigen Fachbereichen offengelegt / übermittelt. Sofern Google oder sonstige technische Dienstleister zu Supportzwecke Zugriff auf die Daten nehmen, sind mit diesen Verträge zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

6.2 Google Double Click

Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage: Wir nutzen auf unseren Internetseiten zudem die Retargeting-Technologie „Double Click by Google“. Der Zweck des Double Click-Services besteht in dem Wiedererkennen ehemaliger Besucher der Webseiten der Google Double Click-Werbekunden (Internetseiten, Apps und Newsletter) für die Anzeige von personalisierten Werbebannern. Google Double Click verwendet hierzu Cookies, die keine persönliche Identifikation der Seitenbesucher erlauben. Rechtsgrundlage für diese Datenspeicherung und Nutzung über den permanenten Cookie ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse von WISAG ergibt sich aus dem Interesse, die eigenen Webseite optimieren zu können und den Erfolg von Werbemaßnahmen verbessern zu können.

Sie können dieser Datenerhebung und -speicherung mittels des permanenten Cookies durch Google Inc. jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Rufen Sie hierzu bitte diese Seite auf und deaktivieren Sie die personalisierte Werbung. Bitte beachten Sie, dass sich diese Einstellungen möglicherweise nicht auf alle Endgeräte und Browser auswirken. Nähere Informationen erhalten Sie ebenfalls unter https://support.google.com/ads/answer/2662922.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern: Sobald Sie mittels des gleichen Browser Programmes andere Webseiten im Internet besuchen, deren Betreiber ebenfalls den Dienst Google Double Click einsetzen, werden die Informationen aus dem permanenten Google Double Click Cookie von diesen Webseitenbetreibern ausgelesen (Dies sind die mittels des Browsers besuchten Webseiten), um dem Surfverhalten angepasste Werbeinhalte über Banner auszuspielen.

6.3 Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer bei Cookies

Session Cookies werden jeweils nach Beendigung Ihrer Internetsession (Schließen des Browserprogrammes) gelöscht. Permanente Cookies bleiben bis zu einer manuellen Löschung durch Sie in Ihrem Browser gespeichert.

7. Verschlüsselung

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen. Neben der Absicherung der Betriebsumgebung setzen wir Verschlüsselungsverfahren ein. Die von Ihnen angegebenen Informationen werden in verschlüsselter Form mittels eines SSL-Protokolls (Secure Socket Layer) übertragen und authentisch geprüft, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit „https....“ beginnt.

8. Ihre Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei WISAG zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO beruht, steht Ihnen nach Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht zu. Soweit Sie einer Datenverarbeitung widersprechen, unterbleibt diese zukünftig, es sein denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die das Interesse des Betroffenen am Widerspruch überwiegen.

Sofern Sie selbst die verarbeiteten Daten zur Verfügung gestellt haben, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO zu.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt wird.

Wenden Sie sich bitte in den zuvor genannten Fällen, bei offenen Fragen oder im Falle von Beschwerden schriftlich oder per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten. Zudem steht Ihnen ein Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Zuständig ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie wohnen oder in dem der Verantwortliche seinen Sitz hat.

9. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Michael G. Matzner
E-Mail: michael.matzner@wisag.de
Postanschrift:
WISAG Dienstleistung GmbH & Co. KG
An den WISAG Datenschutzbeauftragter persönlich
Herriotstraße 3 / D-60528 Frankfurt am Main